SEO – Die 5 goldenen Regeln der Suchmaschinenoptimierung

Unsere 5 einfachen SEO-Tipps bieten Ihnen einen schnellen Einstieg in die Thematik der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Beachten Sie die nachfolgenden 5 goldene Regeln, damit Ihre Webseite schnell und zuverlässig in den Suchmaschinenrankings aufsteigt.

1. Webseite bei Suchmaschinen anmelden

Damit die Suchmaschinen beginnen, die Webseite zu indexieren, müssen Sie diese zuerst über die Existenz der Webseite in Kenntnis setzen. Viele Suchmaschinen bieten dafür ein spezielles Formular, mit welchem die Webseite bei den entsprechenden Suchmaschinen angemeldet werden kann.

2. Richtige Keywords finden

Suchmaschinenoptimierung funktioniert nur über sogenannte Keywords. Definieren Sie darum eine Liste von Schlagwörtern, unter welchen Ihre Webseite gefunden werden soll. Konzentrieren Sie sich zu Beginn auf nicht mehr als 5-10 Keywords. Das ideale Schlagwort weist ein hohes Suchvolumen bei niedriger Konkurrenz auf. Mehrwortkombinationen sind oft weniger umkämpft. Nutzen Sie Kombinationen wie «Dienstleistung Ort» (z.B. Webentwicklung Graubünden), «Produkt kaufen» («Computer kaufen») oder «günstiger Dienstleister» («günstiger Elektriker»). Nehmen Sie sich genug Zeit für die Recherche um geeignete Keywords zu finden.

  • Verwenden Sie Keywords, die in direkter Verbindung zu Ihren Produkten und Dienstleistungen stehen wie z.B. «Kräuter», «Alpenkräuter» und «Kräutertee»
  • Ziehen Sie auch in Betracht, Markennamen als alleinstehendes Keyword oder in Kombination mit Produkten und Dienstleistungen wie z.B. «Adidas Turnschuhe», «Nike Trainer» und «Puma T-Shirts» zu verwenden.
  • Verwenden Sie Keyword-Kombinationen, welche die Absicht des Suchenden wie z.B. «Online Schuhe kaufen», «Online Kräutershop kontaktieren» oder «Günstiger Elektriker in Bern» enthalten.

3. Titel-Tags optimieren

Verwenden Sie aussagekräftige Titel, platzieren Sie die vorgängig definierten Keywords möglichst am Anfang dieser Titel. Benutzern Sie für jede Seite einen individuellen Titel. Verwenden Sie eine schematisch korrekte Gliederung des Inhalts mit Titel, Untertitel und Text.

4. Content mit Mehrwert bereitstellen

Bei der Suchmaschinenoptimierung gilt: Content is King. Nur mit hochwertigen Inhalten zu Ihren Produkten und Dienstleistungen erreichen Sie Top-Platzierungen. Versetzen Sie sich in die Lage der Suchenden und erstellen Sie spannende Artikel mit Mehrwert. Wenn Sie beispielsweise Computersysteme verkaufen, dann erstellen Sie dafür eine Landingpage mit spannenden Infos zur Geschichte des Computers, erläutern Sie die Unterschiede zwischen Laptop, Desktop und Pad. Schlagen Sie gekonnt den Bogen zu Ihrem Markennamen und Ihren Produkten und lassen Sie in den Text da und dort geschickt die vorgängig definierten Keywords einfliessen.

5. Links aufbauen

Um ein besseres Suchmaschinenranking zu erreichen, sollten Sie sich aktiv um Backlinks bemühen. Ein Backlink ist ein Link, welcher von einer anderen Webseite auf Ihre Webseite verweist. Diese sogenannten Backlinks werden von Suchmaschinen als eine Art Empfehlung wahrgenommen und sich somit günstig auf das Suchmaschinenranking auswirkt.

  • Partner und Kunden anfragen ob Sie einen Link auf Ihre Webseite setzen.
  • Tragen Sie die Webseite in Branchenverzeichnissen ein. Mit einer kurzen Internetrecherche sollten Sie schnell passende Branchenverzeichnisse finden.
  • Viele Gemeinden führen auf der Webseite ein Branchenverzeichnis, lassen Sie ihre Webseite dort verlinken.
  • Es gibt Presseverzeichnisse, auf denen Unternehmen ihre Pressemitteilungen veröffentlichen können. In der Schweiz bietet das z.B. Presseportal Schweiz entsprechende Dienstleistungen ab CHF 349.- CHF
  • Erstellen Sie Backlinks indem Sie auf themenrelevanten Blogs sinnvolle Kommentare schreiben und dazu die URL in dem dafür vorgesehenen Feld eintragen.
  • Platzieren Sie Backlinks in themenrelevanten Foren. Nutzen Sie als Forum-Signatur die URL.
  • Erstellen Sie Backlinks auf Social Bookmarking Plattformen wie StumbleUpon, Digg oder Reddit.
  • Bieten Sie gratis Content wie Infografiken, Fotos oder Videos zum Download an.
  • Werden Sie Mitglied in Vereinen wie z.B. im Gewerbeverein lassen Sie sich in die Liste der Mitglieder eintragen.
  • Unterstützen Sie Vereine und Organisationen mit einem Sponsoring-Beitrag um auf der Webseite in der Liste der Unterstützer aufgelistet zu werden.
  • Tauschen Sie Links mit anderen Webseiten oder über Linktausch-Börsen.
  • Versuche Links in Wikipedia Artikeln zu platziern.
  • Suche nach Blogs und Online-Redaktionen und frage dort an ob du bei ihnen einen Gastartikel veröffentlichen darfst.
  • Kaufe hochwertige Backlinks ein.
  • Erstellen Sie kostenfreie Blogs und verlinken Sie diese dann zu einer bestimmten Zielseite. Nutzen Sie Plattformen wie tumblr.com, WordPress.com, hubpages.com, medium.com, svbtle.com, quora.com, skyrock.com und posthaven.com.

Zusatz Tipp: Suchmaschinen-Werbung mit AdWords

Im Suchranking aufzusteigen ist kein kurzer Sprint, vielmehr ein langer Marathon. Wer keine Zeit hat, auf den Erfolg durch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu warten, kann sich kurzfristig mit dem Zukauf von Google AdWords aushelfen. AdWords garantieren eine Top-Platzierung noch vor den organischen Suchresultaten. Wählen Sie die Keywords sorgfältig aus und überprüfen Sie regelmässig den Erfolg der getroffenen Massnahmen.


Schiers, 08.08.2018